Tauchärztliche Untersuchung

Für viele ist ein Besuch beim Arzt sehr unangenehm – für jeden Taucher, egal ob Anfänger oder Fortgeschritten, ist es jedoch unerlässlich eine Tauchuntersuchung vorzunehmen.

Hier ein paar wichtige Grundregeln:
Bis 40 Jahre
 muss Jede/r alle 2 Jahre zur tauchärztlichen Untersuchung gehen bzw. obliegt es dem Arzt einen anderen Intervall zu empfehlen.

Ab 40 Jahre braucht man jährlich eine ärztliche Bestätigung.

In vielen Tauchbasen darf man ohne die Bestätigung nicht ins Wasser.

Hier findet Ihr Wichtige Dokumente:

Medizinischer Fragebogen
OEGTH Fragebogen

Die besten in Wien

 
Dr. Roswitha Prohaska

Seeböckgasse 17/2,
1160 Wien, Ottakring

Telefon: 01/4817497
Handy: 0699/19442390

Eine sehr, sehr liebe Praktische Ärztin die sich für Dich Zeit nimmt. Viele meiner Tauchschüler nehmen Sie dann als Hausärztin weil Sie einfühlsam und aber auch ehrlich ist. Das Zeichnet Sie aus.


Dr. Thomas Quinton‘
Stelzhamergasse 4/3/Top 11,
1030 Wien

Telefon: 01 8902773 19
Handy : 0699/19060300

Er ist jemand, der Dich von oben bis unten durchcheckt. Wenn Du wissen willst wie es um Deine Fitness und Gesundheit steht, sagt er Dir ganz genau wie es um Dich steht. Er ist sehr streng, ehrlich einfühlsam und  das zeichnet Ihn aus. Er hat schon sehr vielen Tauchern geholfen und Ihnen auch gesagt: „Bitte lass das Tauchen, da Deine Gesundheit vor geht.“


Dr. Angelika Flynn

Nussdorferstrasse 82/13
1090 Wien

Telefon +43 6991 9523532

Da ich seit mehr als 20 Jahren tauche, 3 Jahre in Ägypten als Instructor gearbeitet habe, sind mir alle tauchmedizinischen Probleme auch aus täglicher persönlicher Erfahrung vertraut. Das Sporttauchen erfreut sich zunehmender Beliebtheit und die Zahl der Tauchanfänger, wie auch der erfahrenen Taucher steigt rasch an.


Dr. med. Michael Schröckenfuchs

Franz Anderle Platz 3
2345 Brunn am Gebirge

Telefon: +43 2236-35200
Webseite

Michael ist ein intensiver Taucher und kennt ganz genau die Probleme der meisten die dem Hobby Tauchen nachgehen.
Tauchen ohne Druckausgleich ist nicht möglich! Darum ist die HNO Tauchtauglichkeitsuntersuchung für jeden Taucher sehr zu empfehlen. Diese Untersuchung wird nicht von der Krankenkasse bezahlt! Vereinbaren sie schon bei der Anmeldung, dass sie zu einer Tauchtauglichkeitsuntersuchung kommen wollen. Die Untersuchung hat nur einen Sinne, wenn Sie sich gesund und infektfrei fühlen. Sie bekommen einen Fragebogen zum Ausfüllen, der ähnlich von den meisten Tauchbasen verlangt wird. Neben einem HNO Status werden der Druckausgleich im Mittelohr und Ihr Hörvermögen überprüft.